ORF-Manipulation gegen Ungarn´s Corona-Politik

23. Januar 2021, Fisch und Fleisch von ELMAR FORSTER

Der österreichische ORF-Mainstream-Auslands-„Korrespondent“ Ernst Gelegs unterschlägt (zum Thema „Ungarn kauft russischen Impfstoff“, Ö1 Abendjournal, 22.1.2021) einfach statistisches Material zu Corona-Todesszahlen:

„In Ungarn sind bisher fast 12.000 Menschen am Coronavirus gestorben. Eine Todesrate, die – gemessen an der Bevölkerungszahl – eine der höchsten in ganz Europa ist.“ (ORF-Gelegs)

Folgende Länder haben (wesentlich) höhere Todeszahlen als Ungarn (jeweils Gesamtzahlen je 100.000 Einwohner, Quelle: DerStandard) Belgien 178 – Slowenien 159 – GB 142 – CZ 141 – Italien 140 – BG 127

Folgende Länder haben ähnlich hohe Todeszahlen wie Ungarn: Ungarn 122 – Mont 122 – Spanien 119 – Kroatien 116 – Finnland 111 -Frankreich 111 Schweden 109 – Schweiz 104

Folgende Länder haben niedrigere Todeszahlen als Ungarn: Portugal 97 – Litauen 95 – Polen 92 – Rumänien 92 – Luxemburg 90 – Österreich 82 – Slowakei 71 – Griechenland 53 Deutschland 62 – Albanien 45 – Estland 27 – Finnland 12 – Norwegen 10 –

Eine objektive Berichterstattung müsste somit so ausfallen:

„Ungarn fährt (u.a. zum Schutze der Wirtschaft) einen der moderatesten Lockdowns in Europa (Der Handel ist geöffnet. / Die Schulstufen 1– 8 werden unterrichtet. / Friseure sind geöffnet). Gerade deshalb vertraut die Bevölkerung den Maßnahmen der Regierung. (Hier meine Analyse als Auslandsösterreicher in Ungarn)

Die wahren Beweggründe hinter dieser ORF-Manipulation: Ungarn-Diffamierung, links-nationalistische Anti-Ungarn-Ressentiments, linke Kampfpresse…

Selbst Österreich übt nun (mit Dänemark, Tschechien und Griechenland, Polen, Ungarn) harte Kritik an Brüssel. „Und jetzt ist Ungarns Ministerpräsident Orbán endgültig der Geduldsfaden gerissen: ´Die Ungarn brauchen den Impfstoff, keine Erklärungen. Ungarns Bürger dürfen nicht sterben, weil Brüssel bei der Anschaffung des Impfstoffs zu langsam war.“ (AUT)

Denn gerade in der Nicht-EU (Großbritannien, Israel und Russland) ist „schon ein weit größerer Prozentsatz der Menschen geimpft worden“. (Orbán) „Orbán redet nicht nur, er handelt auch: Ungarn kauft jetzt in großen Mengen russischen und chinesischen Impfstoff.“ (AUT)

Übrigens: Der russische Impfstoff wurde auch schon zu Zeiten der Sowjetunin im Bruderland Ungarn verimpft. Und meine ungarische Ehefrau erfreut sich immer noch bester Gesundheit…

Ein Schwarzbuch Propaganda Leitfaden

Gelegs wurde wegen seiner Anti-Ungarn-Hass-Propaganda („Weltjournal: Ungarns demokratische Diktatur“, ORF 4.4.2018 – gesendet knapp vor den Wahlen in Ungarn) bekannt. (Hier eine Analyse) Damals übte auch ORF-FPÖ-Stiftungsrat schwere Kritik an dieser „einseitigen“ Berichterstattung: „Von den Auslandskorrespondenten werden wir ein Drittel streichen, wenn diese sich nicht korrekt verhalten.“ (KleineZeitung)

„Ich traue keiner STATISTIK, die ich nicht selbst GEFÄLSCHT habe.“  (Churchill)

Die Gesamt-Todeszahlen ändern sich ständig… Auf welcher Berechnung basieren die Todeszahlen? „Gestorben wegen“ oder „mit Corona“?

Linke und EU-affine Staaten (wie Belgien, Spanien, Italien, Frankreich, Luxemburg) werden von der Manipulationspresse nie kritisiert. Obwohl z.b. Österreich höhere Todeszahlen als die Trump-USA hatte.

In welcher Relation stehen (teils geschönte) Todesstatistiken mit den verheerenden (wirtschaftlichenpsychischengesundheitlichensozialenCorona-Kollateralschäden? https://www.youtube-nocookie.com/embed/aYZ2gVs9U7o

Steckt etwas anderes hinter der Corona-Panikmache? Etwa der Zusammenbruch des Zombie-Finanzsystems? Ist alles nur ein Verschwörungstheorie oder doch die größte Verschwörung der Menschheitsgeschichte? https://www.youtube-nocookie.com/embed/SSnJhHOU_28

„Sich seines EIGENEN VERSTANDES bedienen“  (Immanuel Kant)

Die Wahrheit ist: Wir wissen es alle nicht… Aber im Sinne der Kant´schen Aufklärungs-Maxime dürfen wir uns alle nicht das kritische Denken abgewöhnen…

Originaltext: https://www.fischundfleisch.com/elmar-forster/orf-manipulation-gegen-ungarns-corona-politik-69907

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.