Search

Month: Mai 2024

Westliche Irrwege

20. Mai 2024 Weltwoche Daily-Spezial Roger Köppel, Chefredakteur und Verleger des schweizer Wochenmagazins Die Weltwoche, war am 11. Mai in Budapest. In einer Sondersendung von Weltwoche-Daily Speziel hat er ein Gespräch zur Politik Ungarns mit der Historikerin Mária Schmidt geführt. Professorin Mária Schmidt ist Totalitarismus-Forscherin, sie lehrt an Universitäten, sie ist die Urheberin der Spiritus Rektor

Weiterlesen »

Autonomie und Konnektivität für die Zukunft Europas

18. Mai 2024 Berliner Zeitung von BENCE BAUER Mit engeren chinesisch-ungarischen Beziehungen will Budapest die EU nicht schwächen. Im Gegenteil. Alles dreht sich um Konnektivität. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs schien das Ende der Geschichte erreicht. Doch das war mitnichten der Fall. In den Folgejahren wurde Europa von mannigfaltigen Krisen erschüttert, der „Alte Kontinent“ geschwächt. Die Migrations-, Covid-,

Weiterlesen »

Nein, Xi Jinping will die EU nicht spalten

17. Mai 2024 Tichys Einblick von BORIS KÁLNOKY Es gibt Kritik an der Europareise des chinesischen Präsidenten: Xi wolle Europa spalten. In Wirklichkeit ist es die EU, die eine neue Abschottungspolitik betreibt. Beim China geht es um das Zukunftsmodell einer dynamischen Kooperation mit Europa. Am Mittwochabend landete Chinas Staatspräsident Xi Jinping in Budapest mit drei

Weiterlesen »

Respekt und gegenseitiges Vertrauen

16. Mai 2024 Budapester Zeitung von  Rainer Ackermann Von Mittwochabend bis Freitagnachmittag (8-10. Mai 2024) weilte der chinesische Staatspräsident in Ungarn. Es war der erste Besuch eines chinesischen Staatsoberhaupts seit zwanzig Jahren. Am Donnerstagvormittag, 9. Mai wurden Staatspräsident Xi Jinping und seine Ehegattin mit militärischen Ehren auf dem Löwenhof der Budaer Burg empfangen. Sie nahmen

Weiterlesen »

III. Deutsch-Ungarisches Sommercamp: „Deutschlands und Ungarns Zukunft in Europa“

14. Mai 2024 Deutsch-ungarisches Institut Zur Vertiefung der deutsch-ungarischen Beziehungen veranstalten das Deutsch-Ungarische Institut für Europäische Zusammenarbeit und die Deutsch-Ungarische Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland e.V. vom 13. bis zum 17. August 2024 zum dritten Mal ein Sommercamp für junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren aus beiden Ländern. Das Camp findet im Cholnoky Jenő Jugendhafen und Studentenlager des Mathias

Weiterlesen »

Ist die Europäische Union das, wofür wir sie vor 20 Jahren gehalten haben?

11. Mai 2024 GD Consulting von Balázs Kovács Vor zwanzig Jahren schlossen wir uns mit großen Hoffnungen und Erwartungen der Europäischen Union an. Die anfängliche Begeisterung und Dynamik scheint irgendwie gebrochen zu sein. Europa und die Welt stehen heute vor noch nie dagewesenen Herausforderungen, wir leben in einer Art “weltordnungsloser Welt”. Punktgenau vor zwanzig Jahren ist Ungarn der Europäischen

Weiterlesen »

Nation der Schuldigen

8. Mai, 2024 Magyar Hírlap von IRÉN RAB und BALÁZS HORVÁTH Am 28. Juni 1914 ermordete der serbische Terrorist Gavrilo Princip in Sarajevo Franz Ferdinand, den Thronfolger der k.u.k. Monarchie . Politiker und Völker Europas waren gleichermaßen erleichtert: endlich Krieg. István Tisza, Ministerpräsident von Ungarn, konnte dieses Gefühl nicht teilen. Stattdessen nahm er den ersten Zug nach Wien zum

Weiterlesen »

Lebensinstinkt für den Frieden

16.05. 2024 Rádió Kossuth, Interview mit Viktor Orbán  Die Ungarn wollen Frieden und Sicherheit Der europäische Kommissar für auswärtige Angelegenheiten, Herr Borrell, sagt, dass ein umfassender europäischer Krieg kein Hirngespinst mehr ist, und am meisten haben mir die Worte des polnischen Außenministers in dieser Woche den Atem geraubt, der sagte, dass es keine diplomatische Lösung

Weiterlesen »

Deutsche, ihr dürft keinen Krieg führen!

4. Mai 2024 Index von Gyula Hegyi Der Wohlstand Deutschlands, sein Auslandsrenommee, seine demokratische Wiedergeburt, all das sind dem Frieden zu verdanken. Wenn man ausschließlich auf den eigenen Vorteil bedacht ist, wird auch der Frieden von Ungarn wie auch der von Mittel-Europa durch das friedliche Zusammenleben Deutschlands mit seinen östlichen Nachbarn, vor allem mit Russland

Weiterlesen »

Radikal böse

2. Mai 2024 Magyar Hírlap von Károly Szerencsés Das deutsche Volk verabschiedet sich bar jeder Sentimentalität von der heutigen Zivilisation und vertraut auf die Geburt einer neuen Kultur; das russische Volk schützt demütig die seinige und baut eine neue Weltordnung auf. Um jeden Preis. Werden die beiden wieder aufeinanderprallen? Die Deutschen Nach dem Zweiten Weltkrieg

Weiterlesen »

Halbe Milliarde für Digitalisierung an Schulen

3. Mai 2024 Monatsbrief Ungarn Rund 200.000 weitere Notebooks sollen Grund- und Mittelschulen noch zusätzlich zur Verfügung gestellt werden – das kündigte der zuständige Staatssekretär im Innenministerium am Montag, den 22. April, auf einer Pressekonferenz in der ungarischen Hauptstadt an. Damit verdoppele sich die Anzahl der Schüler, welche nun mit moderner Technik lernen könnten, knapp

Weiterlesen »