Kultur

Giro d’Italia nach ungarischer Art

13. Mai 2022 Das alljährliche Radrennen Giro d’Italia startete am Freitag den 6. Mai in Budapest auf dem Helden-Platz. Es war das erste Mal, dass Ungarn Teil der dreiwöchigen Rundfahrt ist. Die Teams wurden schon am 4. Mai im Rahmen einer Feier auf dem Heldenplatz vorgestellt, während das eigentliche Rennen am Freitag mit einer 195 km langen Etappe über Székesfehérvár und Esztergom nach Visegrád begann, auf die am Samstag ein 9,2 km ...

Weiterlesen

Ungarn ist ein christliches Land, auch wenn das vielen Menschen nicht gefällt

Ein außergewöhnliches Interview mit dem Schriftsteller György Stoffán 12. April 2022 Esti Újság von SZABOLCS FEHÉR Es reicht nicht aus, sich christlich zu nennen, dieses Christentum hat Verpflichtungen. Es ist schön, dass wir Flüchtlingen helfen, wir haben Aktionen, die denen eines Christenmenschen ähneln, aber die Gesellschaft muss zu ihren Wurzeln zurückgeführt werden, zur Anerkennung der Bedeutung einer christlichen Nation. Warum ist das Christentum in Ungarn als natürlicher Teil der Nation verschwunden oder ...

Weiterlesen

„Auf keine Truppe schwören“ – Tag der ungarischen Poesie

11. April 2022 Ungarischer Lyrikkreis der LMU Seit 1964 wird in Ungarn am 11. April - Geburtstag des Dichters Attila József - der Tag der Ungarischen Dichtung gefeiert. Attila József (1905-1937) ist einer der bedeutendsten Lyriker der klassischen Moderne. Sein Werk ist Teil sowohl des ungarischen als auch des weltliterarischen Kanons. Als 2005 sein 100jähriger Geburtstag gefeiert wurde, hat die UNESCO das Jahr zum Attila-József-Jahr erklärt. Der jung verstorbene Lyriker Attila József zählt ...

Weiterlesen

Zurzeit ist es gut, ein Ungar zu sein

1. April 2022 Origo Video, Interview mit ATTILA VIDNYÁNSZKI Attila Vidnyánszki, der Generaldirektor des Nationaltheaters in Budapest, würdigt die gegenwärtige Regierung als eine in der Kultur tätige Person, weil bisher niemand so viel Mittel für die Kultur bereit gestellt hat, wie das gegenwärtig geschieht. Man kann die letzten 10-12 Jahre aus unterschiedlichen Blickwinkeln würdigen. Nach den Daten von Eurostat gibt Ungarn im Verhältnis zu seinem BIP (Bruttoinlandsprodukt) das meiste Geld für die ...

Weiterlesen

Wunderbar Festival – die Woche der deutschen Sprache

29. März 2022 Ungarn Heute 300.000 Menschen lernen in Ungarn Deutsch, in Budapest gibt es die einzige rein deutschsprachige Universität außerhalb des deutschsprachigen Raums, Deutschland ist Ungarns wichtigster Handelspartner. Außerdem bedeuten Deutschkenntnisse  sehr gute Chanchen im beruflichen Leben. Die Botschaften und Kulturinstitute der deutschsprachigen Länder veranstalten gerade deswegen das erste Wunderbar Festival in Ungarn vom 28. März bis 2. April. Theater, Filme, Musik, Workshops, Vorträge, Gespräche, insgesamt 150 Programme erwarten im ganzen Land Menschen, ...

Weiterlesen

Wie sieht das renovierte Opernhaus aus?

19. März 2022 IRÉN RAB Die von Miklós Ybl entworfene Ungarische Staatsoper wird am 12. März nach einer Renovierung, die das Gebäude in Budapest in seinem ursprünglichen Glanz wiederhergestellt hat, wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein. In dieser Fotoreportage zeigen wir Ihnen das Meisterwerk von Miklós Ybl in seinem alten-neuen Glanz: https://pestbuda.hu/cikk/20220313_megmutatjuk_hogy_milyen_lett_a_felujitott_operahaz Die Ungarische Staatsoper ist das einzige Theater in Ungarn mit einem großen Ensemble, das sich auf Opern und Ballette spezialisiert hat. ...

Weiterlesen

Viktor Orbáns Festrede zum 174. Jahrestag der Revolution und des Freiheitskampfes von 1848/49

15. März 2022 Meine sehr geehrten Damen und Herren! Sehr geehrte feiernde Ungarn – von diesseits und jenseits der Grenze! Ganz besonders begrüße ich jene, die jetzt in Transkarpatien mit uns zusammen sind. Einen guten Tag Ihnen allen! Wir sehen ganz gut aus. Ja, wir sehen sehr gut aus. Wir haben vielleicht noch nie so gut ausgesehen wie gerade heute. Vor 143 Tagen, am 23. Oktober sind wir uns das letzte ...

Weiterlesen

Es herrsche Frieden, Freiheit und Einigkeit! – Zum ungarischen Nationalfeiertag

14. März 2022 von IRÉN RAB Am 15. März tragen alle Ungarn - unabhängig davon, wo sie in der Welt leben - eine rot-weiß-grüne Kokarde. Ein Symbol ihres Ungartums, Symbol des Nationalgefühls, worauf sie stolz sind. Die Kokarde wird über dem Herzen getragen, das Herz wird davon wärmer, man fühlt, wie gut ist es, Ungar zu sein. Der 15. März ist ein Nationalfeiertag in Ungarn, gedacht wird den glorreichen Zeiten von ...

Weiterlesen

Sanierte Kunstdenkmäler in Ungarn 2010-2022

Esterházy-Schloss, Tata (Bildquelle: Index) 6. März 2022 Das Széchenyi-Programm 2020 ist ein Programm zwischen der Europäischen Union und des ungarischen Staates, das 2010 und 2020 läuft und Unternehmen, Betriebe und Projekte in Form von Ausschreibungen unterstützt. Die EU-Mittel werden von der Regierung entgegengenommen und an die Antragsteller weitergeleitet. Im Rahmen des Programms werden u.a. historische Gebäude, Burgen, Schlösser, also Kunstdenkmäler saniert. Sie erhalten nicht nur ihre frühere Schönheit zurück, sondern werden ...

Weiterlesen

Gibt es noch ein christliches Europa?

23. Februar 2022 ANDREA FÖLDI-KOVÁCS für "Mandiner" Wodurch könnte Europa christlich sein, wenn nicht durch Jesus? Und wieweit kann dieses Europa, das Christus verlassen hat, christlich sein? Die Vergangenheit, die Wurzeln, die kulturellen Schätze und die Rechtsauffassung Europas nähren sich aus christlichen Grundlagen. Wenn wir es möchten, dass die Zukunft Europas auch christlich bleiben soll, dann müssen sich die europäischen Menschen notwendigerweise bekehren. Nur die aus dem Glauben hervorgehenden Taten können ...

Weiterlesen