Die 5. Orbán-Regierung

Die fünfte Orbán-Regierung steht: Freitagmittag wurde die Namen der Ministerriege offiziell bekannt.
Die „alten“ Minister in der neuen Regierung:
  • Zsolt Semjén wird weiterhin als Stellvertretender Ministerpräsident agieren und wie gehabt für die National- und die Minderheitenpolitik sowie Kirchenbelange zuständig sein. 
  • Gergely Gulyás leitet weiterhin das Ministerpräsidentenamt,
  • István Nagy bleibt Agrarminister, 
  • László Palkovics erhält das neu geformte Ministerium für Technologien und Industrie.
  • Sándor Pintér bleibt Innenminister,
  • Antal Rogán leitet unverändert das Kabinettbüro des Ministerpräsidenten, 
  • Péter Szijjártó bleibt Minister für Auswärtiges und Außenwirtschaft,
  • Judit Varga leitet wie bisher das Justizministerium,
  • Mihály Varga führt das Finanzministerium führen wird,
Die neuen Regierungsmitglieder:
  • János Csák erhält das neu gebildete Ministerium für Kultur und Innovationen,
  • János Lázár erhält das neue Ministerium für Bauwesen und Innovationen,
  • Márton Nagy, der bisherige Chefberater des Ministerpräsidenten wird Minister für Wirtschaftsentwicklungen,
  • Tibor Navracsics, der frühere EU-Kommissar wird Minister für Regionalentwicklung und die Verwendung der EU-Gelder.
  • Kristóf Szalay-Bobrovniczky löst Tibor Benkő als Verteidigungsminister ab. 

Viel Glück, Unerschütterlichkeit, Heimatliebe und Gottes Segen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.