Viktor Orbán für Welt am Sonntag

20. Dezember, 2020, WELT AM SONNTAG – Autoren: Stefan Aust und Philip Volkmann-Schluck

Viktor Orbán vergleicht Brüssel mit dem Moskauer Zentralkomitee, warnt vor ängstlicher Wirtschaftspolitik und erklärt, wie es zum Bruch mit Deutschlands Konservativen kam.
Um so viel Geld ging es noch nie: 1,8 Billionen Euro. Viktor Orbán hatte angedroht, EU-Mittel in dieser Höhe zu blockieren. Die historischen Corona-Hilfen sowie den Haushalt der künftigen Jahre. Ungarns Ministerpräsident wehrte sich so gemeinsam mit Polen gegeneine neue Regel zur Kontrolle der Ein-haltung des Rechtsstaates. Brüssel will bei Verstößen finanzielle Sanktionen verhängen. Schließlich hat Ungarn doch zugestimmt, das Geld kann fließen, aber die Regel zur Rechtsstaatskontrolle wird milder ausfallen als geplant. Orbán gibt dieses Interview per Video aus seinem Regierungssitz.

weiterlesen: http://www.miniszterelnok.hu/interview-mit-viktor-orban-fur-welt-am-sonntag/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.