Orbán Viktor

Die ungarische Opposition hat nur ein Ziel im Visier – Orbán muss gehen!

Hans Kaiser (CDU) Bildquelle: Mandiner 14. Juni 2021 Ungarn Heute „Ungarn ist nicht nur ein tolles Land, sondern auch eine Kulturnation, eine erfolgreich geleitete Kulturnation im Herzen Europas“ sagte Hans Kaiser (CDU), ehemaliger Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten in Thüringen und ehemaliger Repräsentant der Konrad-Adenauer-Stiftung im Auslandsbüro Ungarn am Sonntag im Kossuth.-Radio. Es ist eine Schande und Schamlosigkeit, dass eine solche „Gemeinschaft“ in Ungarn zusammengestellt wurde, welche nur eines zum ...

Weiterlesen

Samisdat Nr. 9. – Gegen den unerhörten Ton der europäischen Linke

8. Juni 2021. miniszterelnök.hu von VIKTOR ORBÁN Die europäische Linke, allen voran die deutsche Linke attackiert Ungarn erneut in einem unerhörten Ton. Jetzt aus dem Grund, da es in der Angelegenheit von Hongkong nicht bereit war, eine gemeinsame Erklärung zu unterzeichnen, die jedweden politischen Gewichtes und jedweder Ernsthaftigkeit entbehrte. So war es, und wenn sie auch hundertmal erneut vorgelegt werden sollte, wird auch zum hundertsten Mal dies das Ergebnis sein. Laut dem ...

Weiterlesen

Ungarn & Co: Wohin steuert Ostmitteleuropa?

7. Juni 2021 von ANDREAS UNTERBERGER Sie sind liberal. Sie sind erfolgreich. Sie werden aber – genau deshalb – von den Mainstream-Medien in Westeuropa und vom EU-Parlament wild denunziert. Dabei ist die Entwicklung der mittelosteuropäischen Reformländer in den drei Jahrzehnten der Freiheit nach vier Jahrzehnten kommunistischer Diktatur die wohl größte europäische Erfolgsgeschichte der jüngeren Vergangenheit. Ob sie nun Ungarn oder Tschechien oder Polen oder Slowenien oder Slowakei heißen. Das ist für Österreich ...

Weiterlesen

“Die hundert Jahre Einsamkeit ist vorbei.” -Viktor Orbáns Rede an der Gedenkstunde 2020

a Die Stationen sind uns bekannt. Wir kennen auch die schmerzhaften Stationen des ungarischen Kalvarienbergs in Sátoraljaújhely. Trotzdem gehen wir wieder den Kreuzweg. Wir wollen Heilung, Trost, Hoffnung und Ermutigung. Wir wissen, dass wir das erst am Ende des Kreuzweges bekommen können. Nur so und hier können wir uns über die Schmerzen erheben. Wir müssen dorthin gelangen, wo alles beleuchtet wird und alles Sinn macht. Wir müssen dort hinauf gelangen, wo ...

Weiterlesen

Samizdat 7. Viktor Orbán an Mikulas Dzurinda

18. Mai 2021 Samizdat 7. von VIKTOR ORBÁN Mikuláš Dzurinda, der ehemalige Ministerpräsident der Slowakei (1998-2006) lehnte Viktor Orbáns Vorschläge, die in seinem Interview mit Postoj.sk erschienen, ab. Viktor Orbán reagierte bei Samizdat 7 veröffentlichten Brief auf die Ablehnung. Orbán hatte vorgeschlagen, dass die V4-Länder danach streben sollten, die Europäische Union, die sich um die deutsch-französische Achse dreht, in ein deutsch-französisches-V4-Dreiergespann zu verwandeln. Dzurinda vertritt die These, dass der ...

Weiterlesen

Samisdat 8.

22. Mai 2021, VIKTOR ORBÁNs Erklärung Ungarn hat ein Veto gegen die Mehrheitsposition der Europäischen Union zu den Raketenangriffen auf Israel eingelegt. Der deutsche Bundeskanzlerkandidat, Armin Laschet sagte, dies sei ein weiterer Grund, in der EU-Außenpolitik von der Einstimmigkeit zur Mehrheitsentscheidung überzugehen. Heute kann ein gemeinsamer außenpolitischer Beschluss nur einstimmig gefasst werden, und Herr Laschet wünscht sich, dass die Mehrheit in Zukunft ihren Willen der Minderheit aufzwingen kann. Alles im Namen ...

Weiterlesen

Wo ist links, wo ist rechts?

Die Regenbogenkoalition (DK, Jobbik, LMP, MSZP, Momentum, Párbeszéd) Bildquelle: Azonnali 19. Mai 2021 Magyar Hírlap, von IRÉN RAB Es war einmal in Ungarn eine rechtsextreme Partei, über deren Provokationen sich halb Europa den Mund zerrissen hat. Sie selbst sahen sich natürlich keinesfalls als Extremisten, sie wollten einfach eine gerechte Gesellschaft auf christlicher, nationaler Basis. Sie waren jung, unbelastet vom bolschewistischen Erbe oder der Last des (kompromittierten, ungarischen) Liberalismus der Nachwendezeit. Die Jobbik-Bewegung für ...

Weiterlesen

„Wir diskutieren nicht über Ideologie, sondern über die Probleme von Menschen aus Fleisch und Blut“

Judit Varga · Bildquelle: Magyar Nemzet 10. Mai 2021 Magyar Nemzet von JUDI TAMARA Ungarn ist mit den Zielen des in Porto ausgehandelten Aktionsplans einverstanden. Kontinuierlich steigende Beschäftigung, effektive Erwachsenenbildung und der Kampf gegen Armut gehören zu unseren Prioritäten. Mit gebotener Bescheidenheit können wir auf dem Gipfel darauf hinweisen, dass die ungarische Regierung schon viel früher mit der Umsetzung dieser Ziele begonnen hat, um ihren europäischen Partnern mit gutem Beispiel voranzugehen. Bis ...

Weiterlesen

Heute regiert in Europa der Wahnsinn, während der gesunde Menschenverstand revoltiert – Über “Die Orbán-Normen”

4. Mai 2021, Visegrád Post von KRISZTINA KINCSES Die Außerkraftsetzung der alten Spielregeln bringt uns in eine neue Ära: Der Schlüssel zu Viktor Orbáns Politik ist, dass er in der Lage war, nahe am Volk zu bleiben und die Unterstützung einer gesellschaftlichen Mehrheit durch eine auf nationale Ursachen fokussierte Regierungsführung zu gewinnen – sagt der Politikwissenschaftler Gábor G. Fodor gegenüber Magyar Nemzet. Neben seinem kürzlich erschienenen Buch Az Orbán-szabály („Die Orbán-Normen“) sprachen wir mit ...

Weiterlesen

Variationen nach einem Thema: 1. Christdemokratische Vertretung

Am Gründonnerstag trafen Viktor Orbán, Matteo Salvini und Mateusz Morawiecki in Budapest um die Positionen von Fidesz, PiS und Lega abzustimmen. Europas Nationalisten wollen eine neue Plattform gründen - schreibt die FAZ - , weil Viktor Orbán für sich weiter eine repräsentative Bühne braucht. Die Alliierten konkurrieren aber miteinander und es gibt auch Differenzen zwischen ihnen über die Bewertung Russlands. Die Christdemokraten sollen Vertretung und Gewicht in Europa erhalten – so die Budapester Zeitung. Darauf ...

Weiterlesen