Ungarische Minderheit

Viktor Orbáns Rede an der ständigen Konferenz der Gemeinschaft aller Ungarn in der Welt (MÁÉrt)

Ein Drittel der Ungarn leben aus historischen Gründen nicht auf dem Gebiet des heutigen Landes. Deshalb hat die damalige Orbán-Regierung 1999 eine Ständige Ungarn-Konferenz (MÁÉRT) gegründet, ein gemeinsames, beratendes und institutionelles Forum für die jenseits der Grenzen und in der Diaspora bzw. im Mutterland lebenden Ungarn. Dieses Jahr hatte das MÁÉRT seine 20. Sitzung in Budapest. am 18. November 2022 Miniszterelnöki Kabinetiroda Ich wünsche allen Anwesenden einen guten Tag! Meine sehr ...

Weiterlesen

Symbol der ungarischen Identität wurde entfernt

18. Oktober 2022 UngarnHeute Mitten im Krieg wird in der Ukraine ein Denkmal entfernt, das als Symbol ungarischer Identität gilt Der Staatssekretär des Ministerpräsidiums für Nationale Politik  und ungarische Organisationen in der Karpato-Ukraine protestieren gegen die Entscheidung des Stadtrats von Munkatsch (Munkács/Mukatschewo), die Statue des Turulvogels, das Symbol der Stadt und der ungarischen Identität, von der Burg Munkatsch zu entfernen. In einer Erklärung sagte János Árpád Potápi, es sei bedauerlich, dass es der ...

Weiterlesen

Jeder Ungar ist für jeden Ungarn verantwortlich

7. Juli 2022 MTI/Ungarn Heute Im Bereich der Nationalpolitik ist das Grundprinzip der ungarischen Regierung, dass jeder Ungar für jeden Ungarn verantwortlich ist. Deshalb wurde beschlossen, dass jeder Ungar an den wichtigsten Entscheidungen der Nation beteiligt wird und dass die Meinung jedes Ungarn zählt. Eine der wichtigsten Forderungen sei es, den ungarischen Gemeinden jenseits der Grenze zu helfen, wirtschaftlich stärker zu werden- sagte Tamás Menczer, Staatssekretär für die Entwicklung der bilateralen ...

Weiterlesen

Die Situation der ungarischen Minderheit in der Karpatenukraine, Teil 1

Millenniumsdenkmal am Verecke-Pass, an der tausendjährigen ungarischen Grenze, in der heutigen Ukraine 22. Juni 2022 Faktenwissen Ungarn von Alexander Rasthofer und Martin Böhm Ab 895, dem Jahr der ungarischen Landnahme, gehörte die heutige Karpatenukraine über ein Jahrtausend lang zu Ungarn. In den vergangenen über 100 Jahren durchlebte die Region jedoch mehrere Systemwechsel. Vor 1918 gehörte sie als Teil der ungarischen Reichshälfte zur Österreichisch-Ungarischen Monarchie, in den turbulenten Jahren zwischen 1918 und ...

Weiterlesen

„Wir sind seit tausend Jahren hier und auch in tausend Jahren werden wir hier sein“

Die ungarische Staatspräsidentin, Katalin Novák hat zum Tag der Einheit von evangelisch-reformierten Kirche in Siebenbürgen - am 21. Mai 2022 - eine Festrede bei der Enthüllung der Statue Gábor Bethlens in Gyulafehérvár, sowie an der Anweihung der von außen wie innen erneuerten evangelisch-reformierten Kirche in Magyarlapád im Komitat Fehér gehalten. Verehrte Feiernde! Wir sind hier, weil Gábor Bethlen uns nicht loslässt. Wir lassen Gábor Bethlen ebenfalls nicht los. Den Mann, der ...

Weiterlesen

Politische Erklärung der ungarischen Nationalsammlung über den Russland-Ukraine-Krieg*

11. März 2022 Erklärung, Nr. 1/2022.(III.10.) OGY Trotz der internationalen diplomatischen Bemühungen der vergangenen Monate hat der Angriff der russischen Streitkräfte auf ukrainisches Territorium zu einem Krieg in Ungarns unmittelbarer Nachbarschaft geführt. Die Auseinandersetzungen zu Lande, die Artillerieangriffe und die Luftschläge haben bereits Tausende von Menschenleben gefordert und eine Welle von Flüchtlingen, die um ihr Leben fürchten, ausgelöst. Ihr Ziel ist die Ostgrenze der Europäischen Union einschließlich auch unseres Landes. ...

Weiterlesen

Orbáns heikle Ukraine-Strategie

Viktor Orbán mit dem ungarischen Generalstab an der Ukrainischen Grenze 3. März 2022, Tichys Einblick von BORIS KÁLNOKY Ungarn schließt sich der gemeinsamen Front der EU und der Nato gegen Russland an – aber versucht dabei, Russland nicht zu provozieren. Es geht um die ungarische Minderheit. Es dürfte schwer werden, diesen Kurs durchzuhalten. Am 27. Februar gab Ungarns Außenminister Péter Szijjártó bekannt, dass Ungarn keine Waffentransporte in die Ukraine über ...

Weiterlesen