Wahlen 2022

Sein oder nicht sein

2. April 2022 Magyar Hírlap von IRÉN RAB Die Vergleiche mit einem Krieg sind zur Zeit nicht sehr weit entfernt. Der Westen hat Ungarn zwar unblutig, aber frontal angegriffen. Das war zu erwarten, aber niemand glaubte, dass dies auf eine so gemeine Art und Weise passiert. Nach sporadischen Schießereien in der Vergangenheit, hat die Europäische Kommission im Vorfeld des Wahlkampfs gegen die ungarische Politik, die ungarische Regierung und natürlich persönlich gegen Viktor ...

Weiterlesen

Zurzeit ist es gut, ein Ungar zu sein

1. April 2022 Origo Video, Interview mit ATTILA VIDNYÁNSZKI Attila Vidnyánszki, der Generaldirektor des Nationaltheaters in Budapest, würdigt die gegenwärtige Regierung als eine in der Kultur tätige Person, weil bisher niemand so viel Mittel für die Kultur bereit gestellt hat, wie das gegenwärtig geschieht. Man kann die letzten 10-12 Jahre aus unterschiedlichen Blickwinkeln würdigen. Nach den Daten von Eurostat gibt Ungarn im Verhältnis zu seinem BIP (Bruttoinlandsprodukt) das meiste Geld für die ...

Weiterlesen

Rechtsextreme Partei mischt im Anti-Orban-Bündnis mit

Die Allianz der Opposition, vorne ist die Fahne der Jobbik Bildquelle: Alfahír 11. April 2022 Bild.de von BENCE BAUER Am 3. April wird in Ungarn ein neues Parlament gewählt. Der seit 2010 regierende konservative Ministerpräsident Viktor Orban (58) ist der dienstälteste Regierungschef im Europäischen Rat und hat nach Umfragelage gute Chancen, wiedergewählt zu werden. Während Orban im Ausland oft auf seine Sonderrolle in der Europäischen Union reduziert wird, kann seine Regierung in den ...

Weiterlesen

Es geht um Frieden und Sicherheit – Interview mit Viktor Orbán

https://www.youtube.com/embed/JRt-Fh7FBaQ 28. März 2022, Hír-TV, Interview mit Ministerpräsidenten VIKTOR ORBÁN Guten Abend! In Ungarn hat die Mehrheit aufgeatmet, als Sie am vergangenen Wochenende darüber berichteten, dass der nüchterne Verstand gesiegt habe, und die NATO praktisch den ungarischen Standpunkt kopiert habe. Doch der Wahnsinn lässt nicht nach, er mäßigt sich nicht, deshalb bitte ich Sie zuerst, unsere Zuschauer zu beruhigen, dass dieser Standpunkt fest ist, diese Entscheidung fest ist und langfristig einzuhalten, also dass ...

Weiterlesen

Leitfaden für Europa, wie Ungarn entscheidet

31. März 2022 Magyar Hírlap - Interview mit GERHARD PAPKE Die politische Linke greift Ungarn an, aber viele Deutsche verstehen und unterstützen die ungarische Politik, sagte der deutsche Politiker Gerhard Papke. Der frühere Vizepräsident des nordrhein-westfälischen Landtags, ehemalige Fraktionsvorsitzende der Freien Demokratischen Partei (FDP) und jetzige Präsident der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland, sieht in den anstehenden Wahlen eine europäische Bedeutung. Vor welchen Problemen steht die sozialdemokratisch-grün-liberale Regierungskoalition in Deutschland? Die neue deutsche ...

Weiterlesen

Wo bleibt die deutsche Entschuldigungskultur?

30. März 2022 von GUNTER WEISSGERBER 2015 war Deutschland betrunken und zog die Europäische Union in die Party mit hinein. Die Orgie lief als „Willkommenskultur“, die Märchenerzähler hießen Angela Merkel, Jean Asselborn, Jean-Claude Juncker, Katrin Göring-Eckardt, Katarina Barley und viele andere Schlafwandler in menschenfreundlicher Verkleidung. Wirres Ziel war die bedenkenlose Flut von Menschen aus archaischen Regionen in die Europäische Union. Es war sogenannte Menschenfreundlichkeit um jeden Preis und sei es der ...

Weiterlesen

Nationale Volksfront

Der Oppositionsbund "In Einheit für Ungarn" 25. März 2022 Magyar Hírlap von IRÉN RAB Ich gehöre noch zu der Generation, die bei den Wahlen in den Genuss des Zusammenschlußes aller Klassen und Schichten der ungarischen Gesellschaft kam. Dank der Kommunisten, genauer gesagt der von ihnen gegründeten Nationalen Volksfront. In diesem Zusammenschluß stellten sich die (von der sozialistischen Einheitspartei MSZMP geschaffenen) Massenorganisationen hinter dieselbe Partei. Es gab keine Hasskampagne, ja nicht einmal eine ...

Weiterlesen

Bemerkungen zum Zwischenbericht der OSZE-Wahlbeobachtungsmission

25. März 2022 Alapjogokért Központ Der Bericht der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) ist unbegründet, es gelingt ihm nicht einmal richtig widerzugeben, wer das gegenwärtige Staatsoberhaupt ist.Der Zwischenbericht der OSZE-Wahlbeobachtungsmission fußt teils auf linksgerichteten, teils auf im Dunklen gelassene Quellen „basierenden“ Behauptungen im Zusammenhang mit dem ungarischen Wahlsystem. Das am Montagabend veröffentlichte Dokument beinhaltet zahlreiche sachliche Irrtümer, von denen ist vielleicht der auffälligste, dass man János Áder als „den ehemaligen Staatspräsidenten“ bezeichnet, ...

Weiterlesen

Donald Tusk macht in Ungarn Wahlkampf für die Oppositionsparteien von links bis rechts außen

22. März 2022, Tichys Einblick von KLAUS-RÜDIGER MAI Im ungarischen Wahlkampf ergreift das EU-Establishment mit fragwürdigen Methoden Partei gegen ViKtor Orbán. Der frühere Ratspräsident Donald Tusk hat dabei keine Skrupel, sich mit der rechten Jobbik zu präsentieren und den Ukraine-Krieg parteipolitisch zu instrumentalisieren. Am 15. März feiert man in Ungarn den ersten von drei Nationalfeiertagen. Jedes Jahr ehren die Ungarn den Beginn der Ungarischen Revolution 1848/49, erinnern an das Streben der ...

Weiterlesen

Wer mischt sich in die ungarischen Wahlen ein?

20. März 2022 Magyar Hírlap von IRÉN RAB "Das regierungstreue ungarische Fernsehen sendet russische Propaganda", schrieb in einem Tweet Katarina Barley, deutsche Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments. Sie fügte, soweit es der Platz zuließ, noch hinzu, dass "die Fidesz-Abgeordneten zwar im EP für eine Resolution zur Verurteilung Russlands gestimmt haben, aber öffentlich das Gegenteil behaupten". In diesem Kommentar ging es um die Glaubwürdigkeit der Rechten, in der Terminologie von Ministerpräsident-Kandidaten der Opposition, ...

Weiterlesen