Genderideologie

Keine Klickjagd, nur eine Feststellung trauriger Tatsachen

Die neuen deutschen Regierungsparteien haben ausgearbeitet, wie sie Deutschland in vier oder fünf Jahren hinrichten und mit dem gleichen Schwung auch Europa erledigen wollen. 28. Dezember 2021 Pesti Srácok von BOTOND BÁLINT Die Parteien, welche Wahlen gewinnen, sind extrem ideologisch geprägt, genau so, wie die Parteien, die Wahlen verlieren. In Deutschland gibt es heute, abgesehen von ein paar unbedeutenden Kleinparteien, keine politische Kraft, die in der Realität verankert wäre. Auch ...

Weiterlesen

Ge(nde)rmania

14. Juli 2021 Magyar Hírlap von ANDRÁS KELEMEN Obwohl der französische Präsident Macron sein Bestes gibt, um mit feinem Gespür die Rolle des europäischen Führers von Deutschlands Merkel zu übernehmen, sehen wir, dass es seit Napoleons Versuch eines Weltreichs keine französische Chance mehr gibt. Auch dann nicht, wenn der Brexit die britische Insel aus dem heimischen Spiel verdrängt hat. Deutschland hatte das Messer in der Kehle der gewaltsamen Einigung Europas in ...

Weiterlesen

Kritik der Gendertheorie. Eine anthropologische Gegenrevolution?

21. Mai 2021 Magyar Nemzet von VERONIKA KINCSES Wie wurde der Westen zum Nährboden für LGBT-Bewegungen? An welchem Punkt wurde der Feminismus zu einer extremistischen Ideologie? Gibt es eine richtige Form der Gendertheorie? Über all das haben wir mit dem Publizisten Gergely Szilvay gesprochen, der am Alapjogokért Központ (Institut für Grundrechte) ein Buch mit dem Titel A genderelmélet kritikája („Kritik der Gendertheorie“) herausgibt. – Ihr letztes Buch, das 2016 erschien, trug den ...

Weiterlesen