Budapest

Als die Ölmafia bombte …

Rezension des Kriminalromans „Der Dschungel von Budapest“ von Jerome P. Schaefer 20. November 2021, Budapester Zeitung von ROGER SCHMID Hollywood liebt Budapest. Filme wie „Red Sparrow“ oder „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ schwelgen in den Straßen und malerischen Hinterhöfen der Stadt. Aber jenseits der Fassaden? Ein richtig schöner „Budapest“-­Thriller – ob im Film oder in der Literatur? Der ist bislang selten. Die eine oder andere Ausnahme gibt es natürlich, etwa Viktor Iros ...

Weiterlesen

Triff Jesus in Budapest!

Die Eucharistischen Weltkongresse gehören zu den großen öffentlichen Veranstaltungen derKirche. Als solche unterstreichen sie die Rolle der Eucharistie im Leben der Christen und in derkirchlichen Praxis und rücken diese in den Vordergrund. 1881 wurden sie ins Leben gerufen, umJesus Christus, der in der Eucharistie wahrhaft gegenwärtig wird, zu preisen und Zeugnis von seinerunendlichen Liebe zur Welt abzulegen. In den Christengemeinden lösten sie als Antwort auf dieErwartungen der Menschen historisch bedeutende ...

Weiterlesen

Auf den Spuren des deutschen Erbes in Ungarn: Von Pesth über Ofen bis nach Wudersch

13. Juni 2021 Corvinák.hu von KINGA FODOR In der Geschichte Ungarns und damit Budapests kommt den auf dem Gebiet des Karpatenbeckens lebenden Deutschen eine wichtige Rolle zu. Aufzeichnungen zufolge kamen die ersten deutschsprachigen Siedler zusammen mit Königin Gisela um 996 in Ungarn an. Im Laufe der folgenden Jahrhunderte festigten sich die Ansiedlungsbewegungen aus den deutschsprachigen Sprachgebieten und führten daher zu einer mal größeren, mal kleineren, aber konstanten Einwanderung. Gewisse historische ...

Weiterlesen