Search

Krieg in der Ukraine, NATO, Orbán Viktor

Keine Beteiligung am Ukraine-Krieg

14. Juni 2024 Budapester Zeitung von Rainer Ackermann NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg und Ministerpräsident Viktor Orbán konnten sich nach schwierigen, aber konstruktiven Gesprächen auf eine Kompromissformel einigen. „Wir haben Garantien erhalten, dass sich Ungarn nicht an Militäraktionen im Ukraine-Krieg beteiligen muss“, sagte Ministerpräsident Viktor Orbán auf der gemeinsamen Pressekonferenz am Mittwoch in Budapest. „Die NATO akzeptiert Ungarns

Weiterlesen »

Wie der Westen die Ukraine zerschlagen lässt – Teil 2

26. April 2024 Nachdenkseiten von György Varga Am 24. Februar 2022 startete Russland eine militärische Sonderoperation (Krieg) in der Ukraine, doch bereits am fünften Tag, dem 28. Februar, haben die beiden Staaten miteinander verhandelt, um die Militäroperation einzustellen. Die Verhandlungen in Minsk und Istanbul führten zu einem Abkommen, das von den Verhandlungsdelegationen Ende März 2022

Weiterlesen »

Wie der Westen die Ukraine zerschlagen lässt – Teil 1

25. April 2024 Nachdenkseiten von György Varga Ob die Ukraine in diesem Krieg als Staat erhalten bleibt, hängt davon ab, wie lange der Krieg noch geführt wird. Die Idee, Russland zu ruinieren, gehört offensichtlich der Vergangenheit an. Viel wahrscheinlicher ist es, dass die Ukraine zerschlagen wird. Für den ungarischen Diplomaten György Varga, spezialisiert auf den

Weiterlesen »

„Ich verstehe die europäische bzw. die deutsche Politik überhaupt nicht“

21. Februar 2024 Vasárnapi Újság Interview mit General Harald Kujat a.D. Also die groß angekündigte und auch mit großen Erwartungen erfüllte Offensive der ukrainischen Streitkräfte ist gescheitert. Man wollte mehr erreichen bei Mariupol, Melittopol und wollte die Russischen Streitkräfte von ihrer logistischen Drehscheibe, also der Krim, wo alle Versorgung mit Munition, Verpflegung und Treibstoff ankommt

Weiterlesen »

Größte Militärübung seit dem Kaltem Krieg

20. Februar 2024 Magyar Nemzet von László Földi „Der Westen gibt so lange keine Ruhe, bis er Russland nicht unterjocht hat. Dazu braucht man die Nato, und nicht im Interesse der Verteidigung unserer Länder“ Das haben auch schon andere oft gesagt und mit Tatsachen untermauert, woraus folgt, dass es an der Zeit wäre, über die

Weiterlesen »

Ami, go home!

10. April 2023 Magyar Hírlap von IRÉN RAB Westlich des Rheins liegt die Eifel, eine Region in Deutschland, die ans ungarische Mittelgebirge erinnert. Hier befindet sich der Luftwaffenstützpunkt Büchel, wo US-Atomwaffen gelagert werden. Hier sind auch Tornado-Kampfjets stationiert, die im Notfall ins Zielgebiet fliegen und Atombomben abwerfen können. Hier werden Kampfbomberpiloten im Rahmen der NATO-Atompartnerschaft

Weiterlesen »

Neuer Pazifismus

21. Dezember 2022 Magyar Nemzet von LÁSZLÓ FÖLDI Waffen, Militär, Verteidigung und die Neigung zur Aggression sind offensichtlich so alt wie menschlichen Gesellschaften selbst. Das Militär und die ihm dienende Militärindustrie sind ein unausweichlicher Teil der Struktur von Staaten. In verschiedenen historischen Epochen wurden mit militärischer Gewalt und ihrem Einsatz zur Verteidigung oder gar Eroberung

Weiterlesen »

Strategische Ruhe in Kriegszeit, 4. Woche

Viktor Orbáns Erklärung auf Facebook nach der Videokonferenzmit den Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union 21. März 2022, Budapest Jetzt ist unsere Besprechung mit dem Präsidenten des Europäischen Rates zu Ende gegangen. Bereits die vorige Woche war nicht einfach, diese Woche wird aber noch schwieriger als jene sein: Gipfel der NATO und der Europäischen Union

Weiterlesen »

Dem kriegischen Konflikt fernbleiben

26. Februar, 2022 Zum Krieg zwischen Russland und der Ukraine Gründungssitzung des ungarischen Operativen Stabs für Nationale Sicherheit, 24. Februar 2022, Budapest Russland hat heute früh die Ukraine mit militärischen Kräften angegriffen, deshalb hat der Operative Stab für Nationale Sicherheit eine Sitzung abgehalten. Gemeinsam mit unseren Verbündeten in der Europäischen Union und der NATO verurteilen

Weiterlesen »

Viktor Orbáns Presseerklärung nach seiner Unterredung mit dem russischen Präsidenten Wladimir Wladimirowitsch Putin

3. Februar 2022 – Presseerklärung am 1. Februar 2022, Moskau (Москва) Vielen Dank, Herr Präsident! Ich wünsche Ihnen allen einen guten Tag! Zunächst danke ich dem Herrn Präsidenten für die Möglichkeit der heutigen Beratung. Wegen des Virus hatte das heutige Gespräch eine seltsame Choreographie, ich saß in meinem ganzen Leben noch nicht an so einem

Weiterlesen »