nationale Souveränität

Einwanderung nach Ungarn ist kein Menschenrecht

6. August 2021 Fox-News Interview von TUCKER CARLSON „Die Einwanderung nach Ungarn ist kein Menschenrecht. Niemals. Dies ist unser Land. Es ist eine Nation, eine Gemeinschaft, eine Familie, mit eigener Geschichte, Sprache und Traditionen“, erklärte Ministerpräsident Viktor Orbán dem Fox-News-Reporter Tucker Carlson in einem Exklusivinterview. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán, einer der prominentesten rechten Politiker Europas, hat kürzlich auf Äußerungen von US-Präsident Joe Biden während dessen Wahlkampftour 2020 repliziert, in denen Biden ihn ...

Weiterlesen

Das Europa der Patrioten ist geboren

3. Juli 2021 El Correo de España, von ALVARO PENAS und JOSE PAPPARELLI Früher oder später musste es passieren. Jetzt haben die Vorsitzenden der patriotischen Parteien, die unter den politischen Familien des Europäischen Parlaments aufgeteilt sind, die Unterzeichnung eines Einheitsabkommens angekündigt, um dem aus Brüssel diktierten Einheitsdenken entgegenzutreten. Viktor Orban, Marine Le Pen, Santiago Abascal, Matteo Salvini, Giorgia Meloni und Lech Kaczynski, neben anderen Vorsitzenden von sechzehn Parteien, haben ...

Weiterlesen

Samisdat Nr. 9. – Gegen den unerhörten Ton der europäischen Linke

8. Juni 2021. miniszterelnök.hu von VIKTOR ORBÁN Die europäische Linke, allen voran die deutsche Linke attackiert Ungarn erneut in einem unerhörten Ton. Jetzt aus dem Grund, da es in der Angelegenheit von Hongkong nicht bereit war, eine gemeinsame Erklärung zu unterzeichnen, die jedweden politischen Gewichtes und jedweder Ernsthaftigkeit entbehrte. So war es, und wenn sie auch hundertmal erneut vorgelegt werden sollte, wird auch zum hundertsten Mal dies das Ergebnis sein. Laut dem ...

Weiterlesen

Viktor Orbán: Antwort an Manfred Weber

Bündnis freier Nationen statt aufgezwungener Homogenisierung. Viktor Orbán kämpft weiter unermüdlich gegen den linken Entmündigungs-Kurs der EU: Nachdem Manfred Weber (CSU) den ungarischen Premier erneut wegen seines „national-populistischen Politikansatzes“ attackiert und schwere Vorwürfe gegen ihn erhoben hat, antwortete Orbán am 30. Dezember in einem ausführlichen Brief auf Webers Behauptungen.

Weiterlesen