Ungarn

Für Ungarn hat die Energiefrage nichts mit Ideologie zu tun

Der ungarische Außenminister, Péter Szijjártó war zu Gast in der politischen Sendung Talking Europe von France24 am 25.11.2022, wo er über die Energiekrise, den Krieg in der Ukraine und die EU-Fonds sprach. Die Wahrheit kann immer verteidigt werden, auch in Paris – das war die Botschaft des Interviews von Péter Szijjártó in der politischen Sendung Talking Europe des französischen Fernsehsenders France 24. Auf die Frage, ob er seine Teilnahme an der Energieausstellung in Russland ...

Weiterlesen

Ungarn als schwarzes Schaf der EU

Dezember 2022 Tichys Einblick von Laszlo Trankovits Die Maßnahmen der EU gegen Ungarn zielen darauf ab, die politischen Macht-Verhältnisse im Land zu verändern. Vor allem mit der Streichung von Fördergeldern soll Orbán an die Kandare genommen werden – oder eine von Brüssel forcierte Wirtschaftskrise soll die Ungarn gegen den Fidesz-Chef aufbringen. Fast eine Milliarde Euro haben der Ministerpräsident und seine Mitarbeiter unterschlagen. Korruption ist Alltag auf allen Ebenen des Landes; in einer ...

Weiterlesen

Es muss eine starke ungarische Unternehmergemeinschaft geben

2. Dezember 2022 Auszug aus der Rede von Viktor Orbán Miniszterelnok.hu Das Széchenyi-Kartenprogramm ist 20 Jahre alte Darlehensform, mit dem Ziel möglichst vielen Klein- und Mittelunternehmen Zugang zu Krediten zu verschaffen, vor allem durch staatliche Zinszuschüsse. Die subventionierten Darlehen werden größtenteils mit Hilfe der Europäischen Union ausgezahlt. Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hielt am Dienstag eine Rede anlässlich der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen des Széchenyi-Kartenprogramms. Er sprach auch über die aktuellen und zukünftigen ...

Weiterlesen

Wirtschaftsstandort Ungarn

4. November 2022 World of Value Talk von Steffen Krug In dieser Kurzanalyse diskutiert der Ökonom Steffen Krug mit dem Investor und Fondsberater Dr. Markus Elsässer bzw. mit dem Unternehmensberater Dr. Markus Krall über mögliche Investitionen und ein zweites Standbein in den ehemaligen k.u.k. Staaten. Die Staatsbürokratien im Westen würden sich für alles zuständig fühlen und gerade deshalb nichts richtig auf die Reihe kriegen. So ist auch die Energiekrise selbstverschuldet. ...

Weiterlesen

Ungarn auf Platz 5 der EU-Wachstumsliste

16. November 2022 MTI Das ungarische BIP wuchs im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 4,0 % und verringerte sich damit gegenüber 6,5 % im zweiten Quartal, was auf einen „signifikanten“ Rückgang im Agrarsektor zurückzuführen ist, so das Statistische Zentralamt (KSH) am Dienstag in einer ersten Auswertung der Daten – berichtet die ungarische Nachrichtenagentur MTI. Laut KSH trugen alle Bereiche der nationalen Wirtschaft zum Wachstum bei, mit Ausnahme des Agrarsektors. ...

Weiterlesen

Viktor Orbáns Rede an der ständigen Konferenz der Gemeinschaft aller Ungarn in der Welt (MÁÉrt)

Ein Drittel der Ungarn leben aus historischen Gründen nicht auf dem Gebiet des heutigen Landes. Deshalb hat die damalige Orbán-Regierung 1999 eine Ständige Ungarn-Konferenz (MÁÉRT) gegründet, ein gemeinsames, beratendes und institutionelles Forum für die jenseits der Grenzen und in der Diaspora bzw. im Mutterland lebenden Ungarn. Dieses Jahr hatte das MÁÉRT seine 20. Sitzung in Budapest. am 18. November 2022 Miniszterelnöki Kabinetiroda Ich wünsche allen Anwesenden einen guten Tag! Meine sehr ...

Weiterlesen

Umstürzlinge – der ungarische Majdan

19. November 2022 Látószög.blog von MÁRTON BÉKÉS Jede „Farbrevolution“ verwirklicht lokal ein globales Drehbuch, dieses Rezept wird von Zeit zu Zeit auch in Ungarn anzuwenden versucht. Das Thema "Farbrevolution" steht ständig auf der politischen Agenda der ungarischen Oppositionellen. Zu letzteren gehören nicht nur "zivile" Aktivisten oder Parteien innerhalb und außerhalb des Parlaments, sondern auch Nichtregierungsorganisationen (NRO-s oder NGO-s), die aus dem Ausland größtenteils durch George Soros finanziert werden, die Medien, die ...

Weiterlesen

Die Selbstbehauptung Ungarns

15. November 2021 Budapester Zeitung von BENCE BAUER Die Kritik aus dem Ausland an den innen- und außenpolitischen Entscheidungen Ungarns ebbt nicht ab. Umso mehr ist es angebracht, die hinter der markanten Politik des Landes stehenden tieferen Beweggründe nachzuzeichnen, sie zu verstehen und in einem breiteren europäischen und internationalen Kontext zu interpretieren. Eine Hilfestellung hierzu kann das Werk „Selbstbehauptung: Warum Europa und der Westen sich begrenzen müssen“ des renommierten Politikwissenschaftlers Prof. ...

Weiterlesen

Asyltourismus und den Krieg stoppen

Die Situation in Bezug auf die illegale Migration wird immer schwieriger, die Zahlen und Fakten werden immer alarmierender, dennoch wird diesem Problem nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt. Denn die westliche Balkanroute ist am stärksten betroffen, versuchen der österreichische Bundeskanzler, der serbische Präsident und der ungarische Ministerpräsident sich der Situation zu stellen und Maßnahmen zu entwickeln. Sie wollen Frieden und Waffenstillstand in der Ukraine. Viktor Orbáns Erklärung nach dem Migrationsgipfel in ...

Weiterlesen

Bundestag stimmte für Maßnahmen gegen Ungarn

12. November 2022 Deutscher Bundestag Mehr als absurd. Zu mitternächtlicher Stunde wurden am Donnerstag (10.11.) im deutschen (!) Bundestag ungarische (!) Fragen erörtert. Der Europaausschuss forderte die Bundesregierung in einem Antrag auf, im Rat der EU für die Aussetzung von Zahlungen in Milliardenhöhe aus dem EU-Haushalt an Ungarn zu stimmen. Grundlage der Vorlage war der Vorschlag eines Durchführungsbeschlusses der Europäischen Kommission zur Aussetzung von EU-Mitteln gegenüber Ungarn. Es ist ...

Weiterlesen