Mediales Tagebuch

Facebook hat MANDINER angegriffen

15. Dezember 2021 Mandiner von GELLÉRT RAJCSÁNYI Gedankenkriminalität, Gedächtnislücken: Facebook hat die Erreichbarkeit unserer Seite begrenzt und könnte sie wegen der Zitate in unseren Nachrichten und Meinungsbeiträgen, die nicht dem Geschmack von Facebook entsprechen, jederzeit löschen. Die zugrunde liegenden Ideen könnten dem  Journalismus rund um die Welt endgültig den Garaus machen. Die Facebook-Guillotine schwingt über dem Kopf des Mandiners: Die Social-Networking-Seite unserer Zeitung wurde von der allmächtigen Plattform beschränkt und steht ...

Weiterlesen

Und Tschüss!

13. Dezember 2021 Gastbeitrag von ANDREA MARTIN Nach sechzehn Jahren Bundeskanzlerschaft würde man von allen Kanzlern genug haben, erst recht von Angela Merkel. Ich muss beschämt zugeben, dass ich vor sechzehn Jahren für sie, für die CDU gestimmt habe. Weil ich dachte, es wäre gut für das Land, wenn eine vernünftige Frau mit naturwissenschaftlicher Denkweise das Amt übernimmt, nachdem vor ihr mehrere 'Basta'-Kanzler mit geistes-, also geschwätzwissenschaftlicher Ausbildung das Ruder in ...

Weiterlesen

Ein Széchenyi-Nachkomme: Alexander von Schönburg

11. Dezember 2021 Magyar Nemzet ein Interview mit Alexander von Schönburg  „Man muss gleichzeitig ein Konservativer und ein Zukunftsvisionär, sowie ein Technologieförderer sein – das ist, meiner Meinung nach, der einzig gangbare Weg. Ungarn kann so ein Land sein, deshalb fürchtet man sich vor Orbán, weil er nicht nach der Pfeife Brüssels tanzt”, sagte Alexander von Schönburg, Schriftsteller und Journalist, Redaktionsmitglied und Hauptredakteur bei der BILD-Zeitung in Deutschland, direkter Nachkomme von ...

Weiterlesen

Konservatives Gipfeltreffen in Warschau

9. Dezember, 2021 Visegrád Post von OLIVIER BAULT „Kaczyńskis Germanophobie und sein extremer Widerwille, eine starke Europäische Union aufzubauen, haben dazu geführt, dass Putins faschistische Freunde heute in Warschau als Helden begrüßt werden. Ein weiterer Schritt auf dem Weg, die Europäische Gemeinschaft von innen heraus zu zerschlagen. Und ein weiterer Schritt in Richtung Polexit.“ So kommentierte Borys Budka das Treffen der Vorsitzenden von zehn europäischen konservativen Parteien, das am ...

Weiterlesen

Samisdat Nr. 14 – Abschied von Angela Merkel

7. Dezember 2021 Miniszterelnok.hu von VIKTOR ORBÁN Am 8. Dezember verlässt Angela Merkel das Bundeskanzleramt. Ein Stück vom Leben der Mitteleuropäer wird sie begleiten. Wir haben sie verstanden, sie hat uns verstanden. Sowjetischer Einmarsch, kommunistische Diktatur, Widerstand und Volksbewegungen 1988-89, Sieg, Freiheit, die anschließende Wiedervereinigung unter Kanzler Helmuth Kohl, dem neuen Staatsgründer Deutschlands. Als ungarischer Ministerpräsident hatte ich 1998 die Gelegenheit, einige Monate gleichzeitig mit Bundeskanzler Helmut Kohl, einem lieben, alten ...

Weiterlesen

DIKTATUR

a 6. Dezember 2021 Magyar Hírlap von IRÉN RAB In einer sternlosen Augustnacht im Jahr 1951 floh Gy.S. aus dem Zwangsarbeitslager in Badacsonytomaj am Plattensee. Es war Nachtschicht, die Häftlinge arbeiteten am erzwungenen Aufbau des Sozialismus in der Basaltmine, aber Gy.S. umging die Aufmerksamkeit und das Wohlwollen des Wachpersonals und verschwand mit vorsätzlicher Absicht im Gebüsch. Er wollte in den Westen, in die Welt, die er für frei hielt. Gy.S. war ein politischer ...

Weiterlesen

Fachkonferenz „Deutschland hat gewählt“

3. Dezember 2021, Budapester Zeitung von RAINER ACKERMANN „Wir haben eine vollkommen andere Sicht auf die Welt, als die neue Bundesregierung“, sagte Kanzleramtsminister Gergely Gulyás am 25. November 2021 auf der Fachkonferenz der Stiftung „Für ein Bürgerliches Ungarn“ Der Minister stellte weiterhin fest: „Die Neuausrichtung der deutschen Bundespolitik steht nicht nur im Gegensatz zur Politik der ungarischen Regierung, sondern ebenso zu den Überzeugungen der Bürger Mitteleuropas, was ihre Werteordnung und die Gedanken ...

Weiterlesen

Das ungarische Wahlsystem

Eine Kurzanalyse der Entwicklung und der Besonderheiten des ungarischen Wahlsystems 22. November 2021 Deutsch-Ungarisches Institut von BENCE BAUER In Ungarn wird die Ungarische Nationalversammlung alle vier Jahre in allgemeinen, freien, geheimen, gleichen und unmittelbaren Wahlen bestimmt. Dabei haben die Wähler im Normalfall zwei Stimmen. Mit der Erststimme wird in den Einzelwahlkreisen der Direktkandidat eines Wahlkreises gewählt, mit der Zweitstimme die Parteiliste, wobei das ganze Land einen Wahlkreis darstellt, es gilt die 5%-Hürde. ...

Weiterlesen

Wenn die Geschichte eine Botschaft sendet

DIE KRISE IN POLEN IST NICHTS ANDERES ALS EIN WEITERER ANGRIFF AUF EIN V4-LAND 20. November 2021 Magyar Nemzet von LÁSZLÓ FÖLDI Auch wenn man noch versucht, das Offensichtliche zu verdunkeln, so wird es immer deutlicher…: Dass ein neuer Angriff auf die Ordnung Europas begonnen hat, der sogar zu einer militärischen Konfrontation führen könnte. Was hat sich also in den letzten dreißig Jahren auf dem europäischen Kontinent abgespielt? Nach den zunächst ermutigenden sozialen ...

Weiterlesen

Rede von Viktor Orbán auf dem 19. Parteitag von Fidesz

am 14. November 2021 Budapest A teljes beszéd magyarul: https://www.magyarhirlap.hu/velemeny/20211116-orban-viktor-beszede-a-fidesz-magyar-polgari-szovetseg-xxix-kongresszusan Sehr geehrter Kongress! Es hat sich sehr viel ereignet, seit wir uns zum letzten Mal getroffen haben, deshalb müssen wir heute länger sprechen als gewohnt und tiefer graben Aber vor allem möchte ich Euch, meine lieben Freunde, danken! Ich danke recht herzlich für das Vertrauen, das Ihr mir entgegenbringt. Ich danke Euch dafür, dass Ihr mir erneut die Führung von Fidesz, der ...

Weiterlesen