Europäische Union

Wenn die Geschichte eine Botschaft sendet

DIE KRISE IN POLEN IST NICHTS ANDERES ALS EIN WEITERER ANGRIFF AUF EIN V4-LAND 20. November 2021 Magyar Nemzet von LÁSZLÓ FÖLDI Auch wenn man noch versucht, das Offensichtliche zu verdunkeln, so wird es immer deutlicher…: Dass ein neuer Angriff auf die Ordnung Europas begonnen hat, der sogar zu einer militärischen Konfrontation führen könnte. Was hat sich also in den letzten dreißig Jahren auf dem europäischen Kontinent abgespielt? Nach den zunächst ermutigenden sozialen ...

Weiterlesen

Je suis Polen! Je suis Ungarn!

Unsere Freiheit wird aktuell von Polen und Ungarn verteidigt, nicht von Brüssel 19. November 2021 Reitschuster.de von GUNTER WEIßGERBER In Brüssel agieren Europas wahre Sicherheits-Leugner. Vom Baltikum über Polen, Ukraine, Ungarn bis Griechenland läuft der brutale Versuch, mittels tausender angelockter Zuwanderer die EU-Außengrenzen generalstabsmäßig zu überrennen und damit die EU zu destabilisieren. In normalen Zeiten würden eine Gemeinschaft wie die EU zusammenhalten und den an vorderer Front betroffenen Mitgliedern beistehen. Eingedenk der ...

Weiterlesen

Ausbluten lassen!

9 November 2021 Magyar Hírlap von IRÉN RAB „Fukushima hat meine Haltung zur Kernenergie verändert.", sagte Angela Merkel einige Monate nach der Atomkatastrophe von Fukushima. Dieser Satz war so hervorragend gelungen, dass er 2011 von der Gesellschaft für deutsche Sprache zum Satz des Jahres gewählt wurde. Von da an wurde Merkel als "Klimakanzlerin" und ihre Regierung als "Klimaregierung" bezeichnet. "Ich stehe mit aller Kraft und voller Überzeugung hinter unserem gemeinsamen Projekt, ...

Weiterlesen

Migrationskrise – Brief an Brüssel

6. November 2021 von Miniszterelnok.hu „Auf unserem Kontinent zeichnet sich eine ernstere Migrationskrise als im Jahr 2015 ab. Wie Sie sehr wohl wissen, könnte die von Weißrussland ausgehende hybride Nutzung der Migration sowie die katastrophale Evakuierung der Sicherheitskräfte aus Afghanistan eine noch schwerere Krise hervorrufen als die, die wir 2015 erlebt haben“ - warnt Ungarns Premierminister in einem Brief, den er an die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen ...

Weiterlesen

LIBE-Ausschuss zu Besuch in Budapest

9. Oktober, 2021, Monatsbrief Ungarn, von Martin Joseph Böhm Ungarns Rechtsstaatlichkeit ist nun seit mehreren Jahren ein hartnäckiger Zankapfel auf dem EU-Parkett. Mehrere Vertragsverletzungsverfahren leitete die Europäische Kommission gegen das Land bis dato ein, unter anderem 2018 wegen des Hochschulgesetzes, das mittelbar den Umzug der CEU zur Folge hatte, oder der angeprangerten Internierung von Asylbewerbern in den Transitlagern, sowie jüngst wegen der vermeintlich diskriminierenden Kinderschutzgesetze. Zudem sind seit Monaten EU-Corona-Hilfen für ...

Weiterlesen

Massenmigration ist Teil eines „globalen Plans“ zur Schaffung eines „neuen Proletariats“

2. Oktober, 2021 Médias-Presse-Info Letzte Woche sprach der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán auf der 4. Budapester Demografiekonferenz, die als Forum für eine familienfreundliche Politik und andere Maßnahmen zur Umkehrung des Bevölkerungsrückgangs ohne Masseneinwanderung organisiert wurde.  In seiner Grundsatzrede warf er die Frage auf: „Ist es ein Problem, wenn die Bevölkerung schrumpft?“„Der Westen will sich einfach nicht selbst erhalten. Um es gleich vorwegzunehmen: Einige Zivilisationen sind in der Lage, sich fortzupflanzen; die westliche Zivilisation ist jedoch ...

Weiterlesen

Europa muss verteidigt werden!

a 10. September, 2021, Magyar Nemzet von ÉVA HARANGOZÓ Ungarn und Serbien werden die europäischen Grenzen weiterhin gegen die aufeinanderfolgenden Migrationswellen verteidigen, auch wenn von den zu Beschützenden weder Hilfe noch Dankbarkeit zu erwarten ist, sagte Ministerpräsident Viktor Orbán nach einem gemeinsamen Treffen der Regierungen beider Länder in Budapest. Der ungarische Ministerpräsident erklärte, dass Europa aufgrund des amerikanischen Versagens mit Millionen von Migranten rechnen müsse, die sich von Afghanistan aus auf den ...

Weiterlesen

Ungarn und Serben schreiben eine neue Seite ihrer gemeinsamen Zukunft

Die im Stil der ungarischen Sezession errichtete Synagoge in Szabadka [serb. Subotica, AdÜ.], renoviert mit Mitteln der ungarischen öffentlichen Hand 12. September 2021 Magyar Nemzet von BALÁZS ORBÁN Auch wenn es nur wenige wissen, befindet sich eines der ältesten architektonischen Denkmäler der serbisch-magyarischen Beziehungen auf der heute unter dem Namen Csepel (serb. Острво Чепел, AdÜ) bekannten Donauinsel. Die Kirche des Klosters Ráckeve (serb. Ковин, AdÜ) ist eines unserer gut erhaltenen gotischen ...

Weiterlesen

Die Ungarn fühlen sich am freiesten in Europa

11. September 2021 Mandiner von MÁTYÁS KOHÁN Das European Council on Foreign Relations veröffentlichte vor Kurzem eine faszinierende internationale Studie und fand riesige Unterschiede unter den europäischen Nationen in ihrer Beurteilung der Covid-Maßnahmen. Die Ungarn sind recht zufrieden und fühlen sich frei, unter den Deutschen herrscht Unzufriedenheit, und quer durch Europa sind die Jugendlichen mit ihren politischen Amtträgern in gefährlichem Ausmaß unzufrieden. Das ECFR befragte Leute in zwölf EU-Mitgliedstaaten dazu, wie die ...

Weiterlesen

Ungarns Demokratie und ihre Verunglimpfung in Europa

10. September 2021 Demokracija von PETER TASE Seit der europäischen Migrantenkrise von 2015, als 1,3 Millionen Menschen in den Raum der Europäischen Union eindrangen und um Asyl baten, herrscht in ganz Europa ein Krieg der Ideen und Prinzipien. Angesichts der Unruhen im Nahen Osten, der Kriege in Afghanistan und im Irak sowie der Gefahren, die durch terroristische Aufstände in Nigeria, Libyen und Pakistan entstanden sind, haben die europäischen Regierungen in den ...

Weiterlesen